Salam e.V. als Partner für Institutionen

Oftmals stehen Krankenhäuser, Kliniken, Heime, Rettungsdienste und Polizei vor größen Hürden, für deren Überwindung sie einen religions- und kultursensiblen Partner brauchen. Aus unserer Erfahrung handelt es sich dabei um Themen wie Umgang mit Krankheit, islamische Bestattung, Hygienebestimmungen, Organspende usw.

 

Die vorliegenden Empfehlungen sind entstanden in Zusammenarbeit mit: Andreas Bechstein, Liva Gollmer, Pfr. Winfried Hess, Dorothea Mihm, Rinatya Nachman, Dagobert Ossa, Moustafa Shahin, Khushwant Singh. (Quelle: Rat der Religion Frankfurt)

Es wurden mit verschiedenen Krankenhäusern Kooperationsverträge geschlossen. In diesen Krankenhäusern bieten wir regelmäßig muslimische Seelsorge an. In der Notfallseelsorge haben wir ein ausgebildetes Team, welches für die Leitstelle Frankfurt zur Verfügung steht. Es gibt für die Notfallseelsorge einen Bereitschaftsplan, in den unsere Ehrenamtlichen sich eintragen. Salam e.V. bildet in Kooperation mit der evangelischen und katholischen Kirche jedes Jahr an einer seelsorgerischen Tätigkeit interessierte Menschen aus und schließt mit den Ehrenamtlichen, bevor sie eingesetzt werden, feste Verträge ab. Dies beinhaltet unter anderen Datenschutz und Schweigepflicht.

 

Kooperationspartner

  • Evangelisches Pfarramt für Notfallseelsorge
  • Zentrum Seelsorge und Beratung der evangelische  Kirche in Hessen und Nassau (EKHN)
  • Diakonisches Werk Frankfurt am Main
  • Pfarrer Winfried Hess, Evangelischer Seelsorger und Lehrersupervisor der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie
  • Seelsorge- und Ausbildungszentrum,  Katholsiche Seelsorge Universitätsklinikum Frankfurt a. M.
  • Pfarrer Rainer Frisch, Katholischer Klinikseelsorger i.R. Bistum Limburg

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Salam e.V.